Materialinformationen

Acetat

Acetat ist ein Thermoplast, das aus Baumwolle hergestellt wird. Es wird auch als Cellulose-Acetat bezeichnet. Das Material kommt bei Brillenfassungen, -bügeln und Endstücken zum Einsatz. Durch dosierte Erwärmung bei ca. 75 bis 100° Celsius kann es beim Einsetzen von Brillengläsern und beim Anpassen an den Brillenträger sehr gut verarbeitet werden. Da Acetat keine metallischen Zusätze enthält, ist es für Allergiker geeignet. Es bestehen keine besonderen Reinigungsvorschriften.

HD-Acetat

Bei HD-Acetat ist die Herstellung des Grundmaterials, der Eigenschaften und Reinigung identisch, wie bei herkömmlichem Acetat. Das Verfahren bei dem Grafiken und Bilder bei diesem Werkstoff verarbeitet werden, wird in HD konfektioniert und verleiht dem Farbeffekt des Materials besondere Tiefe und Brillanz.

Aluminium

Aluminium ist ein Spurenelement, welches im menschlichen Körper ebenso zu finden ist, wie als Metalllegierung. In der Brillenfertigung wird es z. B. für Mittelteile und Bügel eingesetzt. Bügel mit einem Kern aus Aluminium lassen sich gut kalt bzw. leicht angewärmt anpassen. Kontaktallergie ist bei Aluminium in der Regel nicht gegeben. Es bestehen keine besonderen Reinigungsvorgaben. Das geringe Gewicht des Werkstoffs verleiht Brillen aus Aluminium einen angenehm leichten Tragekomfort.

Carbon (Kohlefaser = englisch Carbon bzw. Carbon fibre)

Kohlefaser ist ein kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff, bei dem Kohlenstofffasern meist in mehreren Lagen als Verstärkung in eine Kunststoffmatrix eingebettet werden. Die Festigkeit und Steifigkeit eines Carbonmaterials ist wie bei allen Faserverbunden in Faserrichtung wesentlich höher als quer zur Faserrichtung. Carbon findet auch in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Fahrzeugbau, Tennisschläger, Fahrradrahmen und Angelruten Verwendung. Der moderne Werkstoff ist sehr leicht und hat eine technische Anmutung. Das Anpassen der Bügel an den Brillenträger ist nicht möglich, außer das Material wird in Sandwich-Bauweise mit Edelstahl-Einlage und Gummierung verarbeitet.

Werkstoffeigenschaften:
  • extrem niedriges Gewicht
  • sehr hohe Festigkeit und Steifigkeit
  • geringe Wärmeausdehnung
  • sehr gute Wärmeleitfähigkeit
  • extrem hohe Lastwechselfestigkeit
  • beste chemische Beständigkeit
  • hohe Röntgentransparenz
  • kein Magnetismus

Eine Kontaktallergie ist in der Regel nicht gegeben.
Carbonbügel können problemlos per Ultraschall gereinigt werden.
Carbonbügel mit Gummierung dürfen nicht per Ultraschall gereinigt werden, da Gefahr besteht, dass sich die Gummierung ablöst!

Das geringe Gewicht des Werkstoffs verleiht Brillen aus Carbon einen angenehm leichten Trage- komfort.

Edelstahl

Bei Edelstahl handelt es sich um eine Legierung, die in verschiedenen Härtegraden zur Verfügung steht. Für die Fertigung von Brillenteilen wird rostfreier Edelstahl verwendet, welcher auch in der Nahrungsmittel- oder Pharma- und Kosmetikindustrie zum Einsatz kommt und auch für chirurgische Instrumente, Haushaltsgegenstände und Schmuckwaren verwendet wird. Der für Brillenfassungen und -teile eingesetzte Edelstahl ist weitgehend antiallergen. Es bestehen keine besonderen Reinigungsvorgaben.

Edelstahl mit Überzug aus Jeansstoff / Kork / Leder

Bügel mit einem Kern aus Edelstahl können auch mit diversen Materialien überzogen werden, z. B. Jeans, Kork oder Leder, wobei die Bügel kalt angepasst werden können. Die Wirkung für Allergiker ist identisch wie für Edelstahl, sofern keine allergische Reaktion auf die Überzug-Materialien ausgelöst wird.

Nachdem es sich bei den Überzugmaterialien um spezielle Stoffe, z. T. aus Naturmaterial, handelt, ist besondere Pflege und sorgfältige Handhabung notwendig. Die Bügel sollten unter fließendem Wasser vorsichtig abgespült und mit einem Tuch trocken abgewischt werden. Bei Glattleder kann eine farblose Lederpflege Tinktur verwendet werden. Besonders bei hellen/weißen Farben können Veränderungen durch Kosmetika/Haarfärbemittel etc. auftreten.

Indem verschiedene Materialien auf den Edelstahlkern aufgebracht werden, eröffnen sich enorme Gestaltungsmöglichkeiten und Materialkombinationen, um sehr modeorientierte und extravagante Produkte präsentieren zu können.

Epoxy

Epoxydharz besteht aus Polymeren und durch Zugaben von Härtern entsteht ein duroplastischer Kunststoff mit hoher Festigkeit und chemischer Beständigkeit. In das Material lassen sich Metallfolien, Schmucksteine oder Farbakzente einlegen. Am Besten lässt sich das Material anpassen, wenn das Bügelende bzw. der Bügel kurz (ca. 10 Sek.) in heißes Wasser getaucht wird. Anschließend kann er problemlos in die gewünschte Form gebogen werden. Vereinzelt können allergische Reaktionen auftreten. Es bestehen keine besonderen Reinigungsvorschriften.

Gummierung

Für Gummierungen wird ein TPU-Kunststoff (thermoplastische Polyurethan Elastomere) verwendet, der eine matte, gummiartige Oberflächenstruktur hat. Durch hervorragende Abriebfestigkeit, gute Öl- und Chemikalienbeständigkeit und eine leichte Anfärbbarkeit, ist er besonders robust und kann in verschiedensten Farben eingefärbt werden. Der Werkstoff wird mittels Spritzgießen verarbeitet, wobei dabei ein Bügel mit Edelstahl-Nadel umspritzt wird, damit der Bügel kalt angepasst werden kann. Eine Kontaktallergie ist in der Regel nicht gegeben. Speziell bei hellen und weißen Gummierungen können durch Haarfärbemittel, Kosmetika, etc. Verfärbungen auftreten. Da die Gummierung leicht andere Farbstoffe aufnimmt, bitten wir Sie den Gebrauch umsichtig zu handhaben und die Eigenheiten des Materials zu berücksichtigen. Für Schäden, die durch unsachgemäßen Gebrauch auftreten, können wir keine Haftung übernehmen. Die Gummierung kann im Regelfall mit einem farblosen Radiergummi oder einem mit Seifenlauge getränkten, feuchten Tuch gereinigt werden. Die Reinigung im Ultraschall-Bad ist nicht zu empfehlen. Mit Gummierungen eröffnen sich neuartige Gestaltungsmöglichkeiten im Spritzguss-Verfahren.

Holz (Buchsbaum, Rosenholz India dunkel, Pau Rosa, Dibetou, Walnuss)

Holzfassungen/-bügel werden aus verschiedenen Hölzern wegen ihrer Maserung, ihres Farbtons und ihrer technischen Eigenschaften sowie ihrer Härte ausgewählt. Zu den verwendeten Hölzern gehören Ebenholz, Platane, Bubinga, Bambus, Schlangenholz, Buchsbaum, Kirschbaum, Rosenholz, Pau Rosa, Dibetou und europäisches sowie afrikanisches Walnussholz. Holz ist sehr leicht und gewährt somit einen angenehmen Tragekomfort. Holz in Verbindung mit Metall erzeugt einen warmen Effekt und entwickelt mit der Zeit eine schöne Patina. Das Anpassen der Bügel an den Brillenträger ist nicht möglich. Unsere Brillenteile aus Holz wurden versiegelt und eine Kontaktallergie ist in der Regel nicht gegeben. Zur Reinigung können die Teile kurz in Ultraschall-Bad eingelegt, mit einem feuchten Tuch abgewischt und gelegentlich mit Holzpflegemittel behandelt werden. Die natürlichen Effekte der Maserung lassen Brillen/Brillenteile aus Holz sehr anmutig wirken.

Kork

Kork ist ein natürlich gewachsenes Material und die Materialoberfläche jedes Bügels hat im Gegensatz zu Kunststoff ein eigenes Erscheinungsbild. Unebenheiten der Oberfläche sind aufgrund der naturbelassenen Beschaffenheit nicht zu vermeiden, was die Hochwertigkeit des Produkts aber in keinster Weise schmälert. Eine Kontaktallergie ist in der Regel nicht gegeben. Die Anforderungen an die Pflege von Kork sind ebenfalls unterschiedlich als bei Kunststoff. Daher sollten Produkte mit Kork zum Reinigen nur in klares Wasser getaucht werden und mit einem trockenen Tuch abgewischt werden. Da die innenseitige Gummierung leicht andere Farbstoffe aufnimmt, bitten wir um eine umsichtige Handhabung und um Berücksichtigung der Materialeigenschaften.

Kunststoff (EBM CX)

EBM CX ist ein neu entwickeltes High-Performance Polyamid mit hervorragenden Materialeigenschaften. Das Material lässt sich bei 60° bis 80° Celsius gut anpassen.

Werkstoffeigenschaften
  • hohe Steifigkeit
  • hohe Temperaturbeständigkeit
  • sehr gute UV-Beständigkeit
  • ausgewogene mechanische Eigenschaften
  • sehr flexibel
  • sehr gute Zähigkeit (auch bei niedrigen Temperaturen)
  • ausgezeichnet abrieb- und kratzfest
  • hohe Beständigkeit gegen Schweiß, Tinte, Lippenstifte, Laugen
  • hervorragende Chemikalienbeständigkeit
  • Formaldehydfrei
  • Zulassung für EU-Lebensmittelrecht
  • Trinkwasserzulassung
  • bestmögliche Einstufung der United States Pharmacopeia

Eine Kontaktallergie ist in der Regel nicht gegeben. Zur Reinigung dürfen keinesfalls Spiritus, Alkohol und Reinigungsmittel mit dem Inhaltsstoff Isopropanol verwendet werden. Bei Verwendung dieser Stoffe werden dem Kunststoff die Weichmacher entzogen und er wird spröde, was zu Spannungsrissen und –brüchen führen kann. Desweiteren kann der Kunststoff dadurch matt werden. Mit diesem modernen Kunststoff lassen sich spritzgusstechnisch unendlich viele Designs realisieren.

Titan

Das Metall Titan ist weiß-metallisch glänzend, leicht, fest, dehnbar, korrosions-und temperaturbeständig. Für die Brillenfertigung ist es wegen seiner hohen Korrosionsbeständigkeit, Festigkeit und des geringen Gewichts sehr gut geeignet. Aufgrund des komplizierten Herstellungsprozesses ist Titan um einiges teurer als Edelstahl. In Verbindung mit Nickel (je nach Nickelanteil) entsteht eine sogenannte Formgedächtnis-Legierung, wie zum Beispiel TitanFlex, die je nach verwendetem Material in verschiedene Härtegrade unterschieden wird. Titan gilt als nickelfrei und antiallergen, was Ihre Eignung für Allergiker rechtfertigt. Es bestehen keine besonderen Reinigungsvorgaben.

Nur aufgrund der vielen unterschiedlichen, von uns eingesetzten Materialien mit ihren entsprechend materialspezifischen Eigenschaften können wir Ihnen diese Vielfalt an Designs und Produkten in den verschiedenen Ausführungen anbieten.

Kontakt

Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns an. Wir sind immer gerne für Sie da!

Servicehotline: 0851 / 504 79 - 0